X

Erfahren Sie mehr

Gerne beraten wir Sie persönlich und helfen Ihnen, die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

+41 (0)43 500 40 80

+49 30 201 696 000

Kontaktangaben

Fotolia_72777415_L.jpg

QR-Codes erobern die Eventbranche

Posted by Winona Rohner on 14.10.2021 12:30:00

Jeder kennt diese quadratischen Codes bestehend aus vielen kleinen schwarzen Punkten, die man überall im Alltag antrifft – die Rede ist von Quick Response Codes, kurz QR-Codes. Wie QR-Codes das Eventmarketing revolutionieren und dir dabei helfen können, deine Zielgruppe zu festigen sowie auszuweiten, zeigen wir dir in diesem Blogbeitrag.

 

Sei es auf Plakaten, in Magazinen, auf Visitenkarten, Tickets, Lebensmittelver-packungen, in Restaurants anstelle von Speisekarten oder an vielen weiteren Orten – QR-Codes haben stets dasselbe Ziel, und zwar die gezielte und rasche Weiterleitung des Users zu einer bestimmten Zieldomain.

 

Was sind eigentlich QR-Codes und wie funktionieren sie?

Der Name «Quick Response» (engl.: «schnelle Antwort») verweist auf eine schnelle, fast unmittelbare Übertragung von komplexen Informationen, die in gebündelter Form innerhalb eines QR-Codes eingebettet werden. Mithilfe eines mobilen Geräts können diese Codes gescannt werden und man erhält Zugang zu den gespeicherten Informationen. Heutzutage verfügen die meisten Smartphones über einen integrierten QR-Code-Reader. Sobald man mit der Handykamera den QR-Code anvisiert, poppt oben im Display eine Anzeige auf, durch welche man zu den Zielinformationen gelangt. Aber auch ohne integrierte Lesefunktion können QR-Codes aktiviert werden. Hierfür muss lediglich eine der zahlreichen QR-Scan-Apps heruntergeladen werden, welche in jedem App-Store zu finden sind.

 

Ein QR-Code verfolgt demnach die Absicht, die Nutzer an einen bestimmten Ort zu leiten – meist eine für Mobilegeräte optimierte Webseite. Denkbar ist aber auch die Übertragung von Audiodateien, Bild-, Text- oder Videomaterial. Ebenso können auf diese Weise Geodaten wie Standorte oder GPS-Koordinaten übermittelt werden.
Ein Datentransfer via QR-Code kann also für die unterschiedlichsten Anliegen verwendet werden. Auch für die Eventbranche bringen diese kleinen, quadratischen Codes viele Vorteile.

 

QR-Codes_1024

 

Worin besteht der Nutzen von QR-Codes im Eventbereich?

QR-Codes können im Eventbereich zu verschiedenen Zwecken eingesetzt werden. Sei es im Marketing, für die Planung eines Events oder auch während einer Veranstaltung – praktische Anwendungsmöglichkeiten finden sich in fast allen Eventphasen. Im Folgenden fassen wir dir die nützlichsten Optionen zusammen.

  1. Integration in Printwerbung / physisches Marketingmaterial

Plakate, Printmedien, Flyer, Sticker, Anzeigen etc. sind zwar gute Mittel zur Aufmerksamkeitsgenerierung, jedoch handelt es sich hierbei um Werbeformen, welche von den Rezipienten lediglich für eine kurze Zeitspanne – beim Vorbeigehen, an der Bushaltestelle oder an einer Veranstaltung – wahrgenommen werden. Durch die zusätzliche Integration eines QR-Codes, kannst du die abgebildeten Informationen für die Adressaten auch online zugänglich machen. Sie müssen nicht mehr alles im Kopf behalten, sondern können den Link abspeichern und nun auch über ihr Smartphone auf die Infos zugreifen.

Ausserdem wirken vollgepackte Plakate oder Flyer rasch unübersichtlich. Mit der Anbringung eines QR-Codes kannst du den Content auf deiner Printwerbung schmal halten, ohne dass Informationen verloren gehen. Denn der QR-Code führt den Nutzer zu einer beliebigen Zieldomain, auf welcher du eine Reihe weiterer Informationen zu deinem Event zur Verfügung stellen kannst.

 

Durch die Nutzung von QR-Codes auf gedrucktem Marketingmaterial gewährleistest du somit einen fliessenden Übergang von der analogen in die digitale Welt und sprichst zudem auch speziell das jüngere Publikum an.

  1. Eventplanung optimieren

Durch QR-Codes kannst du deine Zielgruppe direkt auf deine Webseite leiten, wo du sie mit sämtlichen Eventdetails wie Datum, Uhrzeit, Adresse, Infos zum Veranstaltungsort oder sogar mit einem Link zu einer Wegbeschreibung via Google Maps versorgen kannst. Hierbei hat der Nutzer die Möglichkeit sich die Veranstaltung inklusive allen Infos mit einem einzigen Scan in seinen digitalen Kalender abzuspeichern. Ein grosser Vorteil bietet zudem eine Verlinkung zum Ticketshop, wodurch deine Zielgruppe direkt Tickets kaufen kann und somit dein Vorverkauf angekurbelt wird.

 

Vor Ort können QR-Codes den Check-in-Prozess beschleunigen und Wartezeiten verkürzen. Oftmals bilden sich lange Schlangen bei Veranstaltungen mit einer Tages- oder Abendkasse. Um langes Warten vorzubeugen, kannst du QR-Codes am Eingang platzieren – z.B. auf einem Plakat – welche die Besucher direkt zum Ticketshop weiterleiten. So können Tickets auch vor Ort noch online gekauft werden und lange Warteschlangen umgangen werden. Die Anbringung von QR-Codes im Eingangsbereich ist auch sinnvoll, falls beispielsweise Kontaktdaten erfasst werden müssen. Die Gäste können sich so durch selbständiges Scanning registrieren.

 

  1. Eventmarketing-Kampagnen verbessern

Dynamische QR-Codes ermöglichen eine kontinuierliche Bearbeitung des verlinkten Contents, ohne dass sich der visuelle Code verändert. Mittels bestimmten Tracking-Softwares können so Kennzahlen wie Gesamtsumme der Scans, Betriebsgerät, Standort oder Zeit der Scans erhoben werden. Dies sind wertvolle Erkenntnisse, die du für die Optimierung deiner Marketing-Kampagnen nutzen kannst.

 

Natürlich gibt es noch viele weitere Optionen, wie QR-Codes zu Eventmarketing-Zwecken eingesetzt werden können. Ebenso laufen die Möglichkeiten im Bereich des verknüpften Contents ins Unermessliche. Wichtig ist hierbei hervorzuheben, dass sich der optimale Einsatz von QR-Codes für jeden Event individuell gestaltet. Jeder Veranstalter oder Marketingexperte muss sich selbst ein Konzept überlegen, wie die Planung, Vermarktung und Auswertung der eigenen Events durch die Funktion des QR-Codes optimal unterstützt werden kann.

 

Nebst den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten gibt es auch zahlreiche Optionen in Sache Design, Format oder Software zur Generierung von QR-Codes. Gratisversionen verfügen meist über einen bescheidenen Spielraum, wenn es um Gestaltung, Dynamik und Spezialfunktionen geht, wohingegen kostenpflichtige Tools meist mehr zu bieten haben. Bei Gratistools ist ausserdem Vorsicht geboten, da es sein kann, dass die generierten QR-Codes nach einem bestimmten Zeitraum nicht mehr gültig sind oder sich auf einmal doch ungewollte Kosten einschleichen. Welche Software für dich und dein Vorhaben am besten geeignet ist, findest du anhand einer gründlichen Internetrecherche jedoch schnell heraus.

 

Für Fragen zu Eventmarketing erreichst du uns jederzeit per Mail unter marketing@ticketino.com oder telefonisch unter +41 43 500 40 80 (CH) | +49 30 201 696 006 (DE). Wir von freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

 

Topics: Vorverkauf, Gästemanagement, Eventmanagement, Einlasskontrolle, Finanzplanung, Ticketing as a Service, Eventplanung, Publikumsveranstaltung, QR-Codes, QR-Code, Eventbranche, Eventmarketing

    WILLKOMMEN BEIM TICKETINO BLOG

    Wir freuen uns, dass du den Weg zu unserem Blog gefunden hast. Hier plaudern die TICKETINO-Mitarbeiter aus dem Nähkästchen, sei es über die neusten TICKETINO-Funktionen, Event-Tipps oder aktuelle News in der Eventbranche - es gibt immer etwas zu lesen!

    Für Blog Updates anmelden

    Neuste Posts