X

Erfahren Sie mehr

Gerne beraten wir Sie persönlich und helfen Ihnen, die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

+41 (0)43 500 40 80

+49 30 201 696 000

Kontaktangaben

Fotolia_72777415_L.jpg

Early Bird Tickets – Wirkung in der Praxis!

Posted by Michael Marti on 13.12.2018 15:35:14

Early Bird Tickets, sind nicht wirklich eine neue Idee, aber richtig eingesetzt eines der wirksamsten Marketingmittel, welches dir als Veranstalter zur Verfügung steht.

 

early-bird

 

Aus dem Leben gegriffen

Februar 2017: Das Wetter kalt und verschneit und ich in dem Moment noch alles andere als in Festivalstimmung. Leicht gelangweilt sass ich am Smartphone, als mich eine enthusiastische Facebooknachricht eines Bekannten erreichte. Die Rede war von einem Festival in meiner unmittelbaren Umgebung und einem unschlagbaren Ticketpreis. Ich folgte dem mitgeschickten Link und landete auf der Facebookseite des Festivals. Die Info meines Bekannten war soweit richtig, denn ich fand die Ankündigung zum Vorverkaufsstart eines Openair’s, welches in einem halben Jahr im Nachbardorf stattfinden sollte. Frisch in die Gegend gezogen, kannte ich die Veranstaltung nicht. Ebenfalls hatte ich auch noch keinen Plan, was ich im kommenden Sommer unternehmen wollte. Frustriert vom Winter war ich zu diesem Zeitpunkt gerne bereit, mich mit Gedanken an sommerliche Wochenenden zu trösten. So kam es, dass ich auf den weiterführenden Ticketlink klickte und da sah ich sie: Early Bird Tickets, 50% reduziert und (angeblich) nur wenige verfügbar. Das Angebot war zu verlockend und ich kaufte mal zwei Tickets für alle Fälle.

 

August 2017: Der Festivalsommer in vollem Gange, jedes Wochenende unzählige top Events und zu wenig Zeit, um alle zu besuchen. Selbst bei einer Ticketing Firma angestellt, hatte ich gerade an einem Wochenende die «Qual der Wahl». Konkret hatte ich Freitickets für zwei hochkarätige Festivals, die mich sehr interessierten. Doch damit nicht genug. Einen Blick in meinen Kalender und da viel es mir ins Auge, einen Eintrag über das kleine Festival in meinem Nachbardorf wo ich ja bereits im Winter Tickets gekauft hatte!

 

Beinahe hätte ich diese «Verpflichtung» vergessen und ehrlich gesagt spielte ich mit dem Gedanken, diesen Eintrag in meinem Kalender bewusst zu ignorieren.

Eine Woche lang kämpfte ich mit mir, entschloss mich dann aber trotz der höherwertigen Alternativen dafür, die bereits bezahlten Tickets nicht verfallen zu lassen. Doch damit nicht genug. Da ich ja zwei Stück gekauft hatte, musste mich meine Freundin natürlich begleiten. Das besagte Wochenende rückte näher und aufgrund der vielfältigen Alternativen sah es zuerst so aus, als würden wir das kleine Festival nur zu zweit besuchen.

 

Gruppen trennen sich ja bekannterweise nur ungern und da wir nun erfolgreich für das kleine Festival «begeistert» wurden, zogen wir ein Mitglied unseres sozialen Umfelds ums andere nach. Schlussendlich waren wir zu neunt an einem Event in der Provinz, den ohne die besagten Tickets wohl keiner von uns je besucht hätte.

 

Die Strategie des Veranstalters ging auf, zumindest in diesem konkreten Fall. Unsere sieben Kameraden zahlten sogar den vollen Preis für ihre Tickets, denn die Early Bird Aktion war zu diesem Zeitpunkt natürlich bereits lange vorbei, nicht so aber deren Wirkung. Die Preisreduktion war also alles in allem sicher ein gutes Geschäft, zumal meine Kameraden für guten Bar-Umsatz bekannt sind.

 

Auch wenn wir schlussendlich nicht mehr so ganz «freiwillig» an diesem Event waren, so hatten wir doch eine super Zeit und ich habe sogar eine neue Lieblingsband entdeckt!

 

 

Ein Schritt zurück: Analyse aus Sicht des Marketingexperten

Die Mechanismen, welche bei Angeboten wie Early Bird Tickets zum Tragen kommen sind hinreichend erforscht und eigentlich recht leicht durchschaubar. Nichts desto trotz bin ich, Marketingleiter von Beruf, der Aktion voll auf den Leim gegangen. Und ich bin überzeugt, deine potentiellen Kunden werden ebenfalls nicht widerstehen können, wenn du eine vergleichbare Aktion durchführst und die folgenden Punkte beachtest:

  1. Nutze die Preissensibilität deiner Kunden

Wenn du Early Bird Tickets anbietest, so arbeite unbedingt mit interessanten Preisreduktionen. Gib deinen Kunden das Gefühl, dass sie ein top Geschäft abschliessen, sofern sie sich bereits frühzeitig für deinen Event «verpflichten». Bedenke hierbei, dass die Aktion nur erfolgreich sein kann, wenn das Angebot auch wirklich attraktiv ist. Viele Veranstalter arbeiten daher mit Rabatten von bis zu 50%!

 

Tipps für die optimale Festsetzung deines Ticketpreises findest du übrigens hier.

  1. Erzeuge Knappheit!

Deine Ticketkäufer müssen davon überzeugt sein, dass sie sofort handeln müssen. Kommuniziere daher also auf jeden Fall, dass die reduzierten Tickets nur sehr begrenzt verfügbar sind. Du kannst die Aktion beispielsweise zeitlich begrenzen. Besser noch, du setzt ein Kontingent an vergünstigten Tickets. Dieses lässt sich bei Bedarf erhöhen und du hast auf jeden Fall den Ertragsverlust, welcher durch die Preisreduktion zustande kommen kann, unter Kontrolle.

  1. Gewinne Opinion-Leader

Eine soziale Gruppe hat in der Regel wenige Meinungsführer und eine grössere Anzahl an Personen, welche weitgehend mitlaufen. Die Meinungsführer zeichnen sich dadurch aus, dass sie meist besser informiert sind und langfristiger planen. Genau sie sprechen sehr gut auf Angebote wie Early Bird Tickets an. Da sie die Gruppe bis zu einem gewissen Grad steuern können, kämpfen sie auch weniger mit der Angst, später allein irgendwo zu stehen und buchen daher auch schon mal einen Event ohne sich mit dem persönlichen Umfeld detailliert zu beraten. Dein Ziel muss es also sein, genau diese Personen zu binden. Gelingt dir dies, so werden sie ihr direktes Umfeld zu gegebener Zeit schon mitziehen. Im Idealfall gewinnst du so mit einem oder zwei vergünstigten Tickets zehn oder mehr Personen für deinen Event!

  1. Wähle den Zeitpunkt deiner Aktion geschickt

Timing ist alles. Kommuniziere deine Aktion daher nicht zum gleichen Zeitpunkt wie deine Konkurrenz. Optimal ist, wenn dein Event bereits so nahe ist, dass sich deine Zielgruppe bereits dezente Gedanken dazu macht, jedoch nicht so nahe, dass bereits anderweitige Pläne für deinen Eventtermin stehen oder Alternativen bekannt sind. In der Praxis gibt es diverse solcher Zeitpunkte.

 

Goa Festivals machen erfahrungsgemäss gut Umsatz, wenn sie den Event des kommenden Jahres bereits während der Durchführung in den Verkauf geben. Der Folgeevent ist zu diesem Zeitpunkt zwar terminlich noch nicht auf dem Schirm, jedoch dafür emotional umso näher. Genau in diesem Moment sind die Festivalbesucher euphorisch und in Kauflaune.

 

Das Festival in meinem Nachbardorf wählte einen kalten Wintermonat. Einen Zeitpunkt wo man sich im Allgemeinen auf den Sommer freut und in der Kommunikation von Festivals kaum Konkurrenz zu fürchten hat. Der Erfolg gab der Strategie recht!

 

Die Zeit ist reif, auch für dich!

Das Schöne an Early Bird Aktionen ist, dass sie sich kaum zu deinem Nachteil auswirken können. Zumindest sofern du die Menge an vergünstigten Tickets sinnvoll eingrenzt.

 

Funktioniert deine Strategie, so gewinnst du bereits im Vorfeld garantierte Besucher für deine Veranstaltung. Mit etwas Glück kommen diese nicht allein und der Verkaufseffekt multipliziert sich in den Tagen vor dem Event.

 

Misslingt es, so hast du nichts verloren und du kannst die reduzierten Tickets nach der kommunizierten Frist einfach wieder vom Markt nehmen und versuchen, das Kontingent anschliessend zum regulären Preis zu verkaufen.

 

Veranstaltest du eine Frühlingsparty oder gar ein Festival? Dann ist es höchste Zeit. Gehe so schnell wie möglich in den Vorverkauf und sichere dir mit einem begrenzten Kontingent von attraktiven Early Bird Tickets die Gegenwart einer Hand voll Opinion Leader und somit hoffentlich auch den Umsatz durch ihr soziales Umfeld!  

 

PS: 

 

Wenn du mit deinen Early Bird Tickets in den Verkauf gehst, vergesse nicht, deine Stammkunden zu informieren. Hier findest du alle Informationen die nötig sind, um die Adressdaten aus dem System zu laden und deinen eigenen Newsletter zu gestalten und zu versenden.

 

Schritt für Schritt Anleitung für die Erstellung deines persönlichen Newsletters

 

 

Topics: Tipps und Tricks, Vorverkauf, Finanzplanung, eventvermarktung

WILLKOMMEN BEIM TICKETINO BLOG

Wir freuen uns, dass du den Weg zu unserem Blog gefunden hast. Hier plaudern die TICKETINO-Mitarbeiter aus dem Nähkästchen, sei es über die neusten TICKETINO-Funktionen, Event-Tipps oder aktuelle News in der Eventbranche - es gibt immer etwas zu lesen!

Für Blog Updates anmelden

Neuste Posts