X

Erfahren Sie mehr

Gerne beraten wir Sie persönlich und helfen Ihnen, die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

+41 (0)43 500 40 80

+49 30 201 696 000

Kontaktangaben

Fotolia_72777415_L.jpg

Eventabsage – 3 Tipps für den Ernstfall

Posted by Michael Marti on 18.03.2020 16:44:10

Die Gründe für eine Eventabsage sind vielfältig. Neben Veranstaltungsverboten können dir auch Faktoren wie schlechtes Wetter, ausfallende Künstler, nicht verfügbare Locations etc. einen Strich durch die Rechnung machen. Damit du das Worst-Case-Szenario einer Eventabsage möglichst gut überstehst, möchten wir dir die folgenden Tipps ans Herz legen:

Tipp 1: Veranstaltung verschieben und nicht absagen 

Wenn immer möglich, empfehlen wir dir, deine betroffenen Events nicht abzusagen, sondern zu verschieben. Auf diese Weise kannst du dir allfällige Stornierungskosten sparen und du bleibst zudem liquid. Gemäss AGB der TICKETINO AG hast du ab ursprünglichem Eventdatum 60 Tage Zeit, um einen Ersatztermin festzulegen, der innerhalb von 90 Tagen nach dem ursprünglichen Eventdatum liegt. Sofern du dies machst, behalten die verkauften Tickets ihre Gültigkeit und dürfen ohne deine Zustimmung nicht storniert und rückvergütet werden. Bitte beachte, dass du deine Events in Härtefällen aber auch um mehr als 90 Tage verschieben kannst. Sofern deine Ticketkäufer dies akzeptieren, ist diese Frist absolut zweitrangig. Sollten einzelne Ticketkäufer jedoch das Ticket stornieren wollen, muss der TICKETINO Support diesem Wunsch nachkommen und den vollen Ticketpreis rückerstatten.

event-verschieben

 

Wenn du deinen Event verschieben möchtest, gehe am besten wie folgt vor:

  • Meldung der Eventverschiebung an den TICKETINO Support (info@ticketino.com), damit Ticketkäuferanfragen entsprechend beantwortet werden können.
  • Wichtig: Keine Neuaufschaltung, sondern Bearbeitung des bestehenden Events. Dann behalten die Tickets für das Verschiebedatum ihre Gültigkeit.
  • Hinweis im Eventtitel: *** Verschoben***
  • Hinweis auf das neue Datum im Eventbeschrieb
  • Ändern der Daten auf Event- und auf Ticketebene
  • Bestehende Ticketkäufer informieren. Dazu die Liste der Bestellungen im Cockpit herunterladen und die Kunden per Mail über das neue Datum informieren. Bei einer grossen Anzahl an verkauften Tickets kann dir hier unsere Anleitung zum Versand eines Newsletters von grossem Nutzen sein.
  • Verkaufte Tickets werden nicht storniert und sind unabhängig vom Datum auf dem Ticket am neuen Event-Tag gültig.

Wir empfehlen dir, nach Durchführung der Event-Anpassungen die Einstellungen von unserem Supportteam kurz kontrollieren zu lassen.

 

Tipp 2: Bei einer Absage die Promocodefunktion anstelle des Stornierungsprozesses nutzen

Wenn du deinen Event definitiv absagen möchtest, empfehlen wir dir die Promocodefunktion zu nutzen. Biete deinen Kunden alternativ zu einer Rückerstattung einen Promocode für einen deiner künftigen Events an. Diese Option empfehlen wir auch bei Verschiebungen von Eventreihen, da deine Ticketkäufer über einen Promocode flexibler in der Wahl eines für sie in Frage kommenden Datums buchen können. Hier findest du weiterführende Informationen zu Promocodes, dem Promocode Direktlink sowie eine hilfreiche «Schritt für Schritt Anleitung» zum Download.

 

Tipp 3: Halte dich an vorgegebene Prozesse und eliminiere Fehlerquellen

Eventabsagen sind auch für den TICKETINO Support keine einfache Aufgabe. Wir bitten dich daher, dich möglichst an vorgegebene Prozesse zu halten und deine Anfragen möglichst präzise und schriftlich an info@ticketino.com zu richten. Auf diese Weise landet diese bei uns im System und wird der richtigen Abteilung zugewiesen. Vermeide unbedingt Nachrichten an einzelne Mitarbeiter, da bei deren Abwesenheit in der Regel keine Weiterleitung erfolgt und deine Anfrage dadurch allenfalls nicht oder nicht rechtzeitig bearbeitet werden kann.

 

Weitere Tippst für eine «Worst Case» Eventabsage findest du hier.

 

Topics: TICKETINO News, Tipps und Tricks, Aktuelle Meldungen, Statistiken, Eventmanagement, Vorverkaufsstellen, sponsoring, Eventauswertung